RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Perfekt passende Kleidung

Wie der Hosenspezialist BRAX in Herford mit Fingerspitzengefühl aktuelle Trends umsetzt

Täglich werden 40.000 Kleidungsstücke im Lager von BRAX angeliefert. Damit die weltweit den Geschmack der Kunden treffen, machen die Herforder Modetrends alltagstauglich und setzen auf perfekte Passform.

Im Musterzuschnitt: Modeschneiderin Valeska Bögeholz arbeitet an der Stickmaschine. Foto: Roth

Im Musterzuschnitt: Modeschneiderin Valeska Bögeholz arbeitet an der Stickmaschine. Foto: Roth

Verzierte Gesäßtasche: Die Maschine übernimmt die Arbeit. Foto: Roth

Verzierte Gesäßtasche: Die Maschine übernimmt die Arbeit. Foto: Roth

Musterzuschnitt: Andrea Düsterhöft (vorn) mit Futterstoff für Hosen aus der Kollektion. Foto: Roth

Musterzuschnitt: Andrea Düsterhöft (vorn) mit Futterstoff für Hosen aus der Kollektion. Foto: Roth

Aparte Einzelheiten: Auf den Jeansstoff werden per Hand farbige Muster gemalt. Foto: Werk

Aparte Einzelheiten: Auf den Jeansstoff werden per Hand farbige Muster gemalt. Foto: Werk

Herford. Auf diesen Tag haben Valeska Bögeholz und ihre Kolleginnen vom Musterzuschnitt hingearbeitet: Kollektionsvorstellung beim Hosenspezialisten Leineweber in Herford! Im firmeneigenen Showroom begutachten Einkäufer aus dem Modehandel die neue Kollektion.

„Das ist für uns eine ganz besondere Zeit“, sagt die 20-jährige Modeschneiderin. Gerade legt sie den Jeansstoff einer Gesäßtasche in die Stickmaschine. Bögeholz arbeitet ruhig und präzise – achtet auf jedes Detail.

„Das macht unsere Arbeit aus: Wir achten immer auf die Qualität“, sagt Sabine Rudnik, Leiterin des Musterzuschnitts. Ihr Team schneidert aus den Ideen der Designer erste Muster. Im Schnitt entstehen so pro Monat 440 Kleidungsstücke.

Passform und Qualität – das zentrale Versprechen

Sie sind Prototypen für die weltweiten Partnerbetriebe, die für Leineweber jährlich neun Millionen Teile produzieren.

Dort überlässt man nichts dem Zufall. Die Qualität sowie die Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards werden von den Herfordern und unabhängigen Dritten vor Ort kontrolliert. Das gilt auch für die Hauptmarke BRAX.

Für die beliebten Hosen stehen die Ostwestfalen mit einem zentralen Versprechen im Wort: „Passform und Qualität“, sagt Marketing-Chef Marc Freyberg. „Eine Größe 38 ist bei uns immer eine Größe 38.“

Um das einzuhalten, werden täglich 40.000 angelieferte Teile streng kontrolliert: Sitzen alle Nähte an der richtigen Stelle, und stimmen Stickereien, wie sie Valeska Bögeholz im Zuschnitt aufgestickt hat, überein? „Firmeneigene Models probieren sogar gut 10 Prozent der gelieferten Teile an, um die Passform zu testen“, erklärt Zuschnitt-Chefin Rudnik. Erst dann verlassen die Teile das Lager.

Modetrends alltagstauglich machen

Damit die den Geschmack der BRAX-Fans weltweit treffen, setzt Leineweber Modetrends mit Fingerspitzengefühl um. Freyberg: „Wir machen Trends für unsere Kundschaft alltagstauglich.“ Beispiel: Trompetenärmel-Blusen. Weit ausgestellte Ärmel umspielen die Unterarme. Topaktuell, aber gewöhnungsbedürftig für manche Kundin. „Also haben wir ein schmales Bündchen angefügt“, so Rudnik.

Wie solche diskreten Details in der neuen Kollektion ankommen? Rudnik: „Das werden wir bald erfahren.“ Wenn die ersten Einkäufer aus dem Handel demnächst ihre Order schreiben.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang