Beruf und Familie

Warum sich Kautschuk-Firmen intensiv um Familienfreundlichkeit kümmern

Starke Unterstützung: Kita-Leiterin Nicole Witzel (rechts unten) mit Kindern und Erziehern sowie Verantwortlichen von Freudenberg und der Stadt Weinheim. Foto: Werk

Weinheim/Hannover. Rutschen, klettern, spielen: Wo vorher Autos parkten, toben jetzt Kinder durch große Räume. Hell und lichtdurchflutet, 1.200 Quadratmeter groß ist der Neubau. „Draußen im Garten haben wir außerdem Klettergeräte und eine Sandkiste“, sagt Nicole Witzel. Sie leitet die Kindertagesstätte bei Freudenberg in Weinheim (Baden-Württemberg).

Die Einrichtung bietet 40 Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren und 20 Kindergartenplätze – für sieben, neun oder auch zehn Stunden am Tag. „Wir wollen unseren Mitarbeitern optimale Bedingungen bieten, um Familie und Beruf gut vereinbaren zu können“, sagt Hartmut Posner, Leiter Corporate Human Resources bei Freudenberg. 3,2 Millionen Euro hat das Unternehmen in den Neubau investiert.

Auch Conti hat am Standort Hannover kürzlich eine neue Kita eingeweiht. „Wichtig ist uns, dass unsere Mitarbeiter die Sicherheit haben: Ihre Kinder sollen während der Arbeitszeit gut versorgt sein“, sagt Mathias Schmidt, Leiter des Conti-KiTa-Projekts.

Familienfreundlichkeit ist ein Gewinn für beide Seiten. Für Beschäftigte, weil sie Job und Familie besser unter einen Hut bekommen. Und für Unternehmen, weil sie sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren können und ihre Leute früher in den Job zurückkehren.

„Bei der Entscheidung für eine neue Stelle war früher das Gehalt der wichtigste Faktor“, sagt Olaf Brandes vom Arbeitgeberverband der Deutschen Kautschukindustrie. „Inzwischen erkundigen sich die Bewerber sehr genau nach der Familienfreundlichkeit eines Unternehmens.“

Brandes verweist auf Zahlen des Bundesfamilienministeriums: „Danach sagen 91 Prozent der Beschäftigten zwischen 25 und 39 Jahren mit Kindern unter 18, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie genauso wichtig ist wie das Gehalt. Bei den Kinderlosen sind es immerhin zwei Drittel.“


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Unternehmen in diesem Artikel

Freudenberg Gruppe

Continental AG

Adventskalender-Gewinnspiel

Service-Angebote auf AKTIVonline:

Wirtschaftslexikon
Unternehmensfinder
Energiespar-Rechner
Messe-Kalender
Ferien-Kalender
'' Zum Anfang