Mittelstand

So sichert die Fußball-WM Jobs


Die Huber Packaging Group liefert Bierfässer mit Kicker-Motiven

Öhringen. Im Juni ist es so weit: Dann steigt die Fußball-Weltmeisterschaft! Das Mega-Ereignis kurbelt weltweit alle möglichen Geschäfte an. Auch im hohenlohischen Öhringen: Dort arbeiten die Mitarbeiter der Firma Huber Packaging Group in der Partyfass-Produktion schon seit Wochen im Dreischichtbetrieb.

Das Unternehmen beschäftigt in den beiden Öhringer Werken rund 700 von insgesamt 1.100 Mitarbeitern. Rund 90 bis 100 Beschäftigte produzieren im Bereich Partyfass Fünf-Liter-Fässer mit integriertem Zapfhahn, die das Unternehmen 1998 auf den Markt gebracht hat. Die Fässer haben je nach Brauerei verschiedene Dekore.

In Deutschland gibt es rund 1.300 Brauereien, und viele davon haben sich gerade zur WM für ihre Bierfässer eigene Designs ausgedacht. Diese kommen bei Huber im Offset-Druckverfahren auf das Metall. Dabei werden flache Blechtafeln bedruckt und lackiert. Erst dann werden daraus pro Tafel die Bleche für je sechs Fässer geschnitten. Diese Einzelbleche werden jeweils zu einem Zylinder verschweißt und über mehrere Schritte zum fertigen Partyfass geformt.

Spezialangebot für kleine Brauereien

Marketingleiter Bernhard Kürschner ist stolz auf die Druckqualität: „Brillante Farben, fotorealistische Wiedergabe – das ist mit hochwertigem Papierdruck vergleichbar.“ Damit sich das Druckverfahren rechnet, muss ein Kunde allerdings mindestens 3.000 Fässer abnehmen.

Für kleine Brauereien, denen dies Menge zu viel ist, hat sich das Unternehmen ein Spezialangebot einfallen lassen: Huber bietet vier verschiedene Partyfass-Dekore zur Auswahl an. Alle haben Bezug zum aktuellen Fußball-Ereignis und passen deshalb gut zur privaten WM-Party. Die Mindestabnahme liegt gerade mal bei einer halben Palette, das sind 120 Fässer. Kürschner ist überzeugt, dass das Angebot ein Renner wird: „Mit diesen dekorativen Spezial-Fässern können auch kleine Privatbrauereien den WM-Trend nutzen.“

Rut Katzenmaier

Übrigens ...

Wir trinken 86 Millionen Hektoliter

Eine kleine Flasche Bier pro Tag: So viel trinkt im Durchschnitt jeder Deutsche ab 15 Jahren. Das ergaben jetzt Berechnungen des Statistischen Bundesamtes. Insgesamt verschwanden im vergangenen Jahr 86 Millionen Hektoliter in den Kehlen der Bundesbürger.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang