Bildung

Mehr Berufung als Beruf


Mittendrin: Lehrer Hermann Heinzelmann fördert eigenständiges Handeln. Foto: Eppler

Chemielehrer Hermann Heinzelmann begeistert die Jugend für Naturwissenschaft

 

 

Riedlingen. Er ist Chemie- und Biologielehrer aus Überzeugung. Vor zehn Jahren gründete Hermann Heinzelmann  am Kreisgymnasium Riedlingen die Arbeitsgemeinschaft „Jugend forscht“, aus der schon etliche Regional- und Landessieger hervorgingen.

 

 

 

Für sein großes Engagement wurde der überzeugte Pädagoge nun mit dem Preis „Dialog Schule – Chemie“ von den Chemieverbänden Baden-Württemberg ausgezeichnet. „Mich treibt die Sorge um die Naturwissenschaften an, da liegt einiges im Argen“, erzählt Heinzelmann. In der Gesellschaft fehle die Wertschätzung für Chemie und andere Naturwissenschaften. „Ich möchte das ändern“, sagt er.

 

 

 

 Sein Ziel ist es, die junge Generation für Naturwissenschaften zu begeistern – auch über den Lehrplan hinaus. „Kinder sind neugierig, sie wollen wissen, wie Dinge funktionieren“, weiß der Pädagoge. Mit Projekt­arbeit fördert er deshalb den Ideenreichtum und eigenständiges Handeln. Gleichzeitig bereitet er so die Jugendlichen optimal auf das Berufsleben vor. Sogar in den Ferien ist Heinzelmann an der Schule.

 

 

 

Arbeitsgruppe als „Sieger-Schmiede“

 

 

 

Dass sein Konzept aufgeht, beweisen Mädchen und Jungen, die selbst an schulfreien Tagen freiwillig den Weg in den Chemiesaal finden. Inzwischen haben rund 100 von ihnen an Wettbewerben wie „Jugend forscht“ teilgenommen. Gut die Hälfte wurde Regionalsieger, 30 Schüler errangen gar einen Sieg auf Landes- und Bundesebene.

 

 

 

Nur über eine Sache spricht Heinzelmann ungern: Seit Juli ist er Pensionär. „Das Wort ,Ruhestand‘ passt nicht zu mir“, moniert er. Kein Wunder, denn der 65-Jährige ist engagiert wie eh und je: Er betreut Projekte am Schüler-Forschungszentrum in Bad Saulgau und kümmert sich in Riedlingen weiter um seine AG.

 

 

 

Außerdem baut er gerade ein Energiezentrum zur nachhaltigen Stromerzeugung auf: „Ich bin quasi das Bindeglied zwischen Schule, Schülerforschungszentrum und Unternehmen“, sagt Heinzelmann. Aus dem geruhsamen Pensionärs-Dasein wird vorerst wohl nichts werden ...

 

 

 


 

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang