Paul Bauder

Hightech ganz oben


Bitumen-Bahnen für Flachdächer

Bochum. Das ZDF-Nachrichtenstudio in Mainz, die Havenwelten in Bremerhaven, Fabrikhallen und viele Privathäuser: Ihre Flachdächer bleiben dicht dank der Bitumen-Bahnen des Bochumer Familienunternehmens Paul Bauder (73 Mitarbeiter).

Mit den einfachen Dachpappen vergangener Zeiten haben die modernen Bahnen für Flachdächer nicht mehr viel gemeinsam. Heutzutage sind es Hightech-Produkte: Als Träger dienen Glas- oder Synthetikvliese, die beidseitig mit hochwertigen Polymer-Bitumenmassen beschichtet sind.

Widersteht Hitze, Kälte und Wasser Bitumen fällt in der Raffinerie bei der Zerlegung von Erdöl in verschiedene Endprodukte an. Es ist wasserfest, langlebig und resistent gegen Umwelteinflüsse.

Spezielle Kunststoff-Zusätze machen das Material elastisch und widerstandsfähig gegen große Temperaturunterschiede. Die reichen von Minusgraden im Winter bis zu heißen 80 Grad auf dem Dach im Sommer.

Marketing-Spezialist Wolfgang Holfelder. „Wir produzieren hauptsächlich für den deutschen Markt.“

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang