Neue Schiffsantriebe

Für den Gastransport aus Sibirien: SKF verleiht Eisbrechern Riesenkräfte

SKF fertigt robuste Lager für die mächtigen Propellerwellen der Tanker. Seine Ingenieure arbeiten mit an einem der größten Industrieprojekte der Arktis. Ein Überwachungssystem verfolgt per GPS die Route.

Zuverlässig: Einbau der Lager samt Dichtung und Gehäuse. Foto: Werk

Zuverlässig: Einbau der Lager samt Dichtung und Gehäuse. Foto: Werk

Saubere Sache: Der Bilgewasser-Entöler reinigt Schmutzwasser. Foto: Werk

Saubere Sache: Der Bilgewasser-Entöler reinigt Schmutzwasser. Foto: Werk

Raue Route: Ein Spezialschiff auf dem Weg von Sibirien nach Europa. Foto: Teekay

Raue Route: Ein Spezialschiff auf dem Weg von Sibirien nach Europa. Foto: Teekay

Schweinfurt. Stampfen, boxen, drücken: Eisbrecher setzen alle Tricks ein, um eine Fahrrinne durch die zugefrorene See zu bahnen. Die Spezialschiffe brauchen Riesenkräfte, damit sie das stellenweise mehrere Meter dicke Eis knacken können. Der Wälzlager-Hersteller SKF in Schweinfurt hilft, ihre Antriebe noch robuster zu machen – damit die Schiffe unterwegs nicht stecken bleiben.

Know-how und Technik aus Franken verwendet man etwa auf Tankern, die jedes Jahr Millionen Tonnen Flüssiggas vom sibirischen Jamal nach Europa bringen sollen. Auf der Halbinsel am Polarkreis liegen einige der größten Gasförderfelder der Erde. Sie ist fast ganzjährig von Eis umschlossen.

SKF liefert unter anderem sogenannte Toroidal-Rollenlager für die mächtigen Propellerwellen der 300 Meter langen Transportschiffe. Die Firma unterstützt damit „eines der größten Industrieprojekte in der Arktis“, wie Sami Kontturi, der Projektmanager von SKF, sagt. Die Lager nehmen hohe Lasten auf, sind praktisch reibungsfrei und gleichen Schiefstellungen aus, die bei temperaturbedingten Verkürzungen oder Verlängerungen der Propellerwelle auftreten. Das verringert Schwingungen und erhöht die Zuverlässigkeit der Flotte.

Per GPS wird die Route durch die Meere ständig überwacht

Das Unternehmen stattet die Tanker zudem mit einem Überwachungssystem für Emissionen aus. Es verfolgt via GPS die Route und wacht darüber, dass die jeweils geltenden Umweltvorschriften eingehalten werden. Sie unterscheiden sich zum Beispiel zwischen Ostsee und Atlantik. Von SKF sind auch die Bilgewasser-Entöler der Schiffe, die sich in ökologisch sensiblen Meeresgebieten bewegen. Diese sorgen dafür, dass beim Ablassen der „Kieljauche“ – des Schmutzwassers, das sich am Boden des Schiffsrumpfs ansammelt – möglichst wenig Öl ins Meer gespült wird.

SKF ist seit Jahrzehnten im Marinegeschäft tätig und weltweit Partner von Werften, Reedereien und Schiffskonstrukteuren. Insgesamt beliefert die Firma 40 Industriezweige mit Lagern, Schmiersystemen, Dichtungen und Mechatronik. Sie bewegen rotierendes Equipment vom Bergbau bis zur Formel 1.


Mehr zum Thema:

Markenprodukte zum Superpreis, exklusiv für Mitglieder – das versprechen diverse Shopping-Clubs im Web. Zum Beispiel Brands4friends, Limango oder Zalando Lounge. Wir erklären, worauf Schnäppchenjäger da achten sollten.

Viele Online-Händler locken mit starken Preisnachlässen bei Elektronikartikeln zweiter Wahl. Aber: Ob es sich lohnt, schnell zuzugreifen, hängt vom Einzelfall ab. Denn die Anbieter machen ihre eigenen Regeln.

Punkte, Meilen, Nächte: Was man nicht alles sammeln kann, wenn man Geld ausgibt. Wann sich die Prämien- und Rabatt-Jagd für den Kunden wirklich auszahlen kann, erklären wir Ihnen hier.

Deutschland hat zwölf Outlet-Center – auf einer Fläche von 180.000 Quadratmetern. Handelsexperten prophezeien weiteres Wachstum. Grund: Jeder zweite europäische Markenhersteller sucht bei uns einen Outlet-Standort.

Hotelzimmer übers Internet zu buchen, geht schnell und ist praktisch. Dennoch lauern auch Fallen. AKTIVonline zeigt, wo und wann Zimmersuchende besonders aufpassen und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen sollten.

Werkstattbindung, Tiefgaragenstellplatz, Kilometerbegrenzung – es gibt viele Möglichkeiten, den Beitrag zur Kfz-Versicherung zu drücken. Aber Achtung: Wenn man die Bedingungen dann nicht einhält, kann es teuer werden.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang