Ausbildung

Flippern bis der Brenner zündet


Spaß muss (auch) sein: Die Ausbildung bei Elster Kromschröder setzt Maßstäbe

Lotte/Osnabrück. Die Azubis stehen im Schulungsraum der Ausbildungswerkstatt – und neben ihnen blinkt es hell. Kugeln klackern durch einen Flipper-Automaten.

Der ist der ganze Stolz der Auszubildenden des Gaszähler-Spezialisten Elster Kromschröder in Lotte bei Osnabrück. Sie haben ihn selbst gebaut. Bis auf das Chassis stammen alle Komponenten aus dem Unternehmen: Software, Kugelhahn, Luft- und Gasdruckwächter. Die Kugeln sausen durch die Gegend – und nehmen Mission für Mission eine Brenner-Strecke in Betrieb. Das Happy End ist der Start des Brenners im Display.

Ganz wichtig: eigenständig arbeiten

„Im Flipper steckt alles, was wir können, von der Planung über die Materialbeschaffung bis zur Montage“, sagt der 18-jährige Marcel Krause aus dem dritten Lehrjahr. „Gaszähler sind auf Job-Messen kein Besuchermagnet. Aber mit dem Flipper kriegen wir sie alle!“

Dass die jährlich etwa 20 Absolventen der Elster-Ausbildung so gute Abschlussnoten machen – der Schnitt liegt seit Jahren bei 2,2 –, mag auch an solchen ungewöhnlichen Aktionen liegen. „Wir bilden über Bedarf aus“, berichtet Ausbildungsleiter Arnd Krüger. „Es ist uns wichtig, möglichst vielen jungen Menschen nicht nur eine gute Ausbildung zu vermitteln, sondern vor allem die Freude am Beruf.“

Und eigenständiges Arbeiten. Wie bei den Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr, die in der Ausbildungswerkstatt gerade die Arbeitsplätze für den neuen Azubi-Jahrgang einrichten. „Wir messen alles aus, verlegen Leitungen, montieren Kabelkanäle und alle Anschlüsse“, sagt die angehende Mechatronikerin Louisa Menkhaus. Aus der Decke baumeln Kabel, es fehlen noch die Tischplatten, aus Steckdosen ragen Drähte in Grün-Gelb, Blau und Braun: auf den ersten Blick Chaos, aber in Wahrheit ein schlüssiges Ausbildungskonzept.

Zwei Stunden pro Woche kommt ein Lehrer in den Betrieb und hilft den Azubis bei schulischen Fragen. Ebenfalls förderlich sind die Einführungswoche, in der man gleich zu Beginn das Unternehmen kennenlernt, die jährlichen Ausbildungsfahrten sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an Azubi-Austauschprogrammen im In- und Ausland.

In diesem Jahr gab es, inklusive dualem Studium, etwa 380 Bewerbungen für 18 freie Plätze in 13 Ausbildungsberufen.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Info: Elster Kromschröder

Rund 2.500 Gaszähler pro Schicht, drei Schichten am Tag: Die Elster GmbH („Elster Kromschröder“) gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Gaszählern für Haushalt und Gewerbe und ist einer der leistungsfähigsten Anbieter von Systemlösungen zum Sichern, Messen und Regeln von Heiz- und Prozesswärme.

Am Stammsitz in Lotte bei Osnabrück arbeiten rund 900 Mitarbeiter, darunter etwa 60 Auszubildende.

www.kromschroeder.de

Adventskalender-Gewinnspiel

Service-Angebote auf AKTIVonline:

Wirtschaftslexikon
Unternehmensfinder
Energiespar-Rechner
Messe-Kalender
Ferien-Kalender
'' Zum Anfang