Nachwuchswerbung

Film wirbt um Aufgeweckte


Dreh beim Hebezeughersteller J.D. Neuhaus: In dem neuen Film spielen Azubis die Hauptrolle. Foto: higo

Arbeitgeberverband macht neugierig auf eine M+E-Ausbildung

 

 

Hagen/Iserlohn. Erste Szene: eine Straße im Mondschein. Schnitt. Um kurz nach vier klingelt der Wecker. Schnitt. Aufstehen, duschen, Zähne putzen. Schnitt. Während die Filmmusik immer beschwingter wird, geht’s mit dem Motorrad zur Arbeit. Und dann sagt eine sonore Stimme: „Manche Leute finden früh aufstehen so ziemlich uncool. Aber die hier kriegen das richtig gut bezahlt.“

 

 

 

Mit dem flotten Streifen „Wir suchen Aufgeweckte“ wirbt der Märkische Arbeit­geberband (Geschäftsstellen in Iserlohn und Hagen) für eine Ausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie.

 

 

 

Auch im Netz zu sehen

 

 

 

Das ist kein dröger Imagefilm, in dem irgendwelche Schauspieler schablonenhafte Statements absondern. Hier sind vielmehr echte Azubis zu sehen – sympathische, selbstbewusste junge Menschen, die mit ihren kurzen Äußerungen über ihre Ausbildung neugierig machen und ein gutes Lebensgefühl rüberbringen.

 

 

 

Die Botschaft an den potenziellen Nachwuchs ist eindeutig: „Auf geht’s. Du kannst es gestalten. Bei uns macht Ausbildung Spaß und hat Zukunft.“

 

 

 

Der gut vierminütige Streifen wird auf Ausbildungsmessen, in Schulen, auf Youtube und Facebook gezeigt.

 

 

 

 

 

 

Mehr zum Film und zur Ausbildung: www.mav-net.de

www.mav-ausgeschlafen.de

 

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang