RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Egal ob Auto, Schiff oder Flugzeug

Elaflex Hiby in Plettenberg sorgt mit seinen Zapfpistolen für volle Tanks

An acht von zehn Tankstellen in Europa hängen ihre Zapfpistolen, und auch weltweit gehört die Firma zu den Marktführern: Die Rede ist von Elaflex Hiby in Plettenberg. Bei den Produkten spielt Sicherheit eine große Rolle.

Großes Kaliber: Elaflex-Hiby-Ventile kommen auch an Tankstellen, Flugzeugen und Schiffen zum Einsatz. Foto: Werk

Großes Kaliber: Elaflex-Hiby-Ventile kommen auch an Tankstellen, Flugzeugen und Schiffen zum Einsatz. Foto: Werk

Alles im Griff: Weltweit werden die Zapfventile genutzt. Foto: Werk

Alles im Griff: Weltweit werden die Zapfventile genutzt. Foto: Werk

Produktion: Die Montage in Plettenberg. Foto: Werk

Produktion: Die Montage in Plettenberg. Foto: Werk

Produziert wird auf Bestellung, ohne Fertiglager: Das erfordert schlanke, durchstrukturierte Abläufe. Foto: Werk

Produziert wird auf Bestellung, ohne Fertiglager: Das erfordert schlanke, durchstrukturierte Abläufe. Foto: Werk

Plettenberg. Benzin, Diesel, Gas, Bio-sprit, AdBlue – es gibt kaum eine Sprit-sorte, die man mit der Tanktechnik von Elaflex Hiby nicht zapfen kann. An acht von zehn Tankstellen in Europa hängen die Zapfpistolen der Plettenberger Firma, und auch weltweit gehört sie zu den Marktführern.

Vor Ort im Werk II können Besucher sich anschauen, wie die Zapfventile montiert werden. „Wenn wir alles zusammennehmen, auch die verschiedenen Farben, sind es zwei Millionen Varianten, die wir im Angebot haben“, sagt Geschäftsführer Moritz Hiby.

Produziert wird auf Bestellung, ohne Fertiglager. Das erfordert schlanke, durchstrukturierte Abläufe. In kleinen Montagegruppen setzen die Mitarbeiter bis zu 86 Einzelteile zusammen und prüfen auf Dichtigkeit und Funktion.

Sicherheit spielt eine große Rolle, egal ob an der Tanke um die Ecke oder bei der Versorgung von Flugzeugen und Schiffen. Das Familienunternehmen liefert höchste Qualität, fast alles stammt aus eigener Fertigung.

Und es setzt auf Innovationen, seit der Urgroßvater von Moritz Hiby 1913 eine Bronzegießerei übernahm. Der Großvater schwenkte in den 1950er Jahren von Lokomotiv- und Feuerlöschtechnik auf Tanktechnik um. Standards wie das automatische Zapfventil oder die Abrisssicherung wurden in Plettenberg entwickelt.

Rund 200 der weltweit etwa 630 Mitarbeiter beschäftigt der Firmenverbund Elaflex Hiby in Plettenberg. Der Exportanteil der Gruppe beträgt 85 Prozent.

In Plettenberg hat die Firma zehn Azubis und bildet in sieben Berufen aus – vom Gießereimechaniker bis zur Fachkraft Lagerlogistik. Ob Ausbildungspaten, Werkunterricht, Übernahme von Fahrtkosten, Unterrichts- und Prüfungsmaterialien oder Fachseminare: Die Azubis erhalten viel Unterstützung. Und die meisten werden auch übernommen.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Metall- und Elektro-Industrie im Märkischen Kreis

Erfahren Sie Neuigkeiten speziell aus der Metall- und Elektro-Industrie aus dem Märkischen Kreis: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte – und profitieren Sie von unseren Ratgebern in Sachen Freizeit und Beruf.

Zur Startseite Metall und Elektro im Märkischen Kreis

Unternehmen in diesem Artikel

Elaflex Hiby Tanktechnik GmbH & Co. KG

Map
Elaflex Hiby Tanktechnik GmbH & Co. KG
Auf dem Stahl 9
58840 Plettenberg

Zum Unternehmensfinder
Adventskalender-Gewinnspiel

Service-Angebote auf AKTIVonline:

Wirtschaftslexikon
Unternehmensfinder
Energiespar-Rechner
Messe-Kalender
Ferien-Kalender
Zum Anfang