RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Langer Atem gefragt

Demografie: Firmen geehrt, die ihre Mitarbeiter bis ins Rentenalter fit halten

Fehlende Azubis, mangelnde Fachkräfte und alternde Belegschaften machen vielen Metall- und Elektro-Firmen zu schaffen. In diesen Fragen unterstützt die Demografieagentur Unternehmen. 16 Betriebe wurden mit einem Zertifikat geehrt.

Wissenstransfer: Uwe Ronge gibt bei der Firma Piller sein Know-how an Jennifer Hassepaß weiter. Foto: Gossmann

Wissenstransfer: Uwe Ronge gibt bei der Firma Piller sein Know-how an Jennifer Hassepaß weiter. Foto: Gossmann

Lauftreff: Immer mittwochs joggen Mitarbeiter der Maschinenfabrik Krone. Foto: Werk

Lauftreff: Immer mittwochs joggen Mitarbeiter der Maschinenfabrik Krone. Foto: Werk

Festakt: Im Alten Rathaus von Hannover erhielten Vertreter von 16 Firmen ein Zertifikat. Foto: Kollatsch

Festakt: Im Alten Rathaus von Hannover erhielten Vertreter von 16 Firmen ein Zertifikat. Foto: Kollatsch

Spelle/Hannover. Immer mittwochs um halb fünf trifft sich die Laufgruppe. Die sportbegeisterten Mitarbeiter der Maschinenfabrik Krone halten sich mit Joggen fit. Zudem bietet Krone Kurse zur Raucher-Entwöhnung, ein selbst erstelltes Kochbuch für gute Ernährung und ergonomische Arbeitsplätze – der Landmaschinen-Hersteller in Spelle tut einiges für die Gesundheit seiner Belegschaft.

„Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter lange fit bleiben und auch im Alter an der Wertschöpfung teilhaben“, berichtet Geschäftsführer Bernard Krone. Für das Engagement erhielt die Maschinenfabrik jetzt zusammen mit sieben anderen Firmen das Zertifikat „Demografiefest. Sozialpartnerschaftlicher Betrieb 4.0“. Und das bereits zum zweiten Mal. Weitere acht Unternehmen wurden erstmals mit dem Zertifikat ausgezeichnet.

Demografieagentur hilft Betrieben mit steigendem Altersdurchschnitt

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann überreichte die Auszeichnungen im Alten Rathaus von Hannover vor 250 Gästen. Wirtschaftsministerium und Demografieagentur vergeben die Zertifikate.

Angesichts fehlender Auszubildender, mangelnder Fachkräfte und der Digitalisierung unterstützt die Demografieagentur Unternehmen in allen Fragen, die sich durch eine Belegschaft mit steigendem Altersdurchschnitt ergeben. So stärke sie Betriebe und Standorte, sagt Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands. Die Agentur sei „mehr als eine klassische Unternehmensberatung“.

Wissenstranfser zwischen erfahrenen und jungen Mitarbeitern

Deren Geschäftsführer Lutz Stratmann lobte die ausgezeichneten Unternehmen: „Sie zeigen erfolgreich, wie ältere und jüngere Beschäftigte zusammen den Arbeitsalltag bewältigen, Abläufe verbessern und dabei voneinander profitieren.“

Auch bei der Piller Group in Osterode am Harz, einem Spezialisten für unterbrechungsfreie Stromversorgung, funktioniert das. „Wir bilden unsere Mitarbeiter von Anfang an so aus, dass sie lange ihren Weg bei uns gehen können“, berichtet Piller-Geschäftsführer Detlev Seidel. „Wichtig ist uns zudem der Wissenstransfer zwischen erfahrenen und jungen Mitarbeitern.“ Übrigens: Seit 2015 wurden 38 Betriebe und Institutionen als „demografiefest“ ausgezeichnet.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang