Personalpolitik

„Das ist langfristig angelegt“


Wie sich der Kabel-Spezialist Nexans auf alternde Belegschaften einstellt

Hannover. Schon dem Produkt sieht man an, dass in diesem Unternehmen kräftig angepackt wird: Nexans gehört zu den führenden Kabel-Herstellern der Welt und ist zum Beispiel mit der Anbindung riesiger Windparks vor der deutschen Küste beschäftigt. Wie reagiert eine solche Firma auf die „Rente mit 67“? Wie sorgt sie dafür, dass die Mitarbeiter so lange fit bleiben?

„Das ist für uns eigentlich nichts Neues“, sagt Horst Schinke, Personalleiter der Nexans Deutschland GmbH in Hannover. „Das Wissen und die Fertigkeiten unserer Leute sind für uns echtes Kapital, das Wettbewerbsvorteile sichert – und das wollen wir ohnehin möglichst lange an das Unternehmen binden.“

Gespräche mit dem Betriebsrat

Jeder zweite Nexans-Mitarbeiter in Deutschland ist älter als 45, jeder dritte älter als 50. Das liege nicht an fehlendem Nachwuchs, stellt Schinke klar. „Sondern daran, dass die Belegschaft dem Unternehmen sehr treu ist.“

Eine der großen Herausforderungen sei die Schaffung altersgerechter Arbeitsplätze. Die Belastungen im Dreischichtbetrieb der Kabel-Produktion sind nach seiner Einschätzung für ältere Mitarbeiter oft nicht mehr zumutbar. „Da müssen wir ansetzen und den Betroffenen andere Arbeitsplätze anbieten.“

Es gehe nicht um das Abschieben auf „Schonarbeitsplätze“, betont Schinke. „Wir brauchen die stete Bereitschaft zur Weiterbildung.“ Hier sei die Personalpolitik besonders gefordert – denn Menschen seien nun einmal nicht gleich in ihren Entwicklungen. Nötig sei eine große Vielfalt an Modellen und Maßnahmen.

So wie die Rente mit 67 erst schrittweise bis 2031 eingeführt wird, erfolgt auch die Antwort des Betriebs nicht von heute auf morgen. „Das ist alles langfristig angelegt“, sagt Schinke. „Wir stehen in Gesprächen mit dem Betriebsrat, mit dem wir machbare Lösungen entwickeln werden.“

Dazu gehört etwa, dass jeder Arbeitsplatz „inhalts- und anforderungsbezogen“ analysiert wird. Zur Weiterbildung hat Nexans bereits zahlreiche interne Angebote geschaffen, ebenso eine Reihe von Maßnahmen im Bereich der Gesundheitsvorsorge.

Peter Blum

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang