Luftfedernsysteme

ContiTech stärkt Standort Hannover


Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe / Tag der offenen Tür

 

 

Hannover. ContiTech erweitert die Fertigung am Stammsitz in Hannover-Vahrenwald. Das Unternehmen hat Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe auf den Weg gebracht, die bis 2013 um­gesetzt sein sollen. Dabei sollen auch zusätzliche Arbeitsplätze entstehen. Seit Anfang 2010 wurden bereits 200 neue Stellen geschaffen; derzeit liegt die Zahl der Mitarbeiter am Standort bei 1.800.

 

 

 

Wie baut man eine Luftfeder?

 

 

 

Das Unternehmen investiert in neue Produktionsanlagen, erweitert vorhandene Maschinen und stockt auch die Kapazitäten in der Materialvorbereitung auf. Kürzlich ist mit dem Bau einer neuen Halle für Rohmaterial begonnen worden.

 

 

 

 

 

 

 

ContiTech Air Spring Systems stellt am Standort Vahrenwald Luftfedersysteme für Nutzfahrzeuge, Schienenfahrzeuge und industrielle Anwendungen her. Wie das genau abläuft, konnten kürzlich rund 3.000 Besucher bei einem Tag der offenen Tür hautnah erleben. Mitarbeiter erklärten zum Beispiel, wie aus Rohmaterial ein Zahnriemen oder eine Luftfeder wird und welche Aufgaben die fertigen Bauteile genau haben.

 

 

 

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie.

 

 

 


 

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang