Ungewöhnlicher Verbund

Constantia Flexibles druckt Bier-Etiketten in zwei Bundesländern


Hannoversch Münden/Heiligenstadt. „Der ungewöhnliche Verbund hat sich bewährt“, stellt Geschäftsführer Uwe Bangert klar. Der Verpackungsspezialist Constantia Flexibles fertigt im niedersächsischen Hannoversch Münden Folien für den Hals von Bierflaschen sowie Papieretiketten – und in Heiligenstadt in Thüringen Kunststoffetiketten für die Flaschenausstattung.

„Effizienz und Kostensenkung“

Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Wien setzt auf den Industriestandort Deutschland. 34 Kilometer Luftlinie liegen zwischen den beiden Werken. „Ihre enge Verzahnung bringt uns große Vorteile“, so Bangert. „Sie sorgt für Effizienz und Kostensenkung.“ Erst beim Kunden, in der Brauerei, werden die Produkte auf die Flasche gebracht.

Dass Bier rund um den Globus so viel Absatz findet – das liegt auch daran, dass die Etiketten ein Stück Emotion vermitteln. Constantia bedruckt sie genau so, wie es sich Marketing-Experten der großen Bierhersteller wünschen. „Wir liefern vor allem Etiketten für die Weltmarken“, berichtet Bangert, „und dies in viele Länder der Erde.“

Rund 400 Beschäftigte arbeiten im Werk Hannoversch Münden bei der Konzerntochter Constantia Haendler und Natermann GmbH. Und vor zwei Jahren war Produktionsstart bei Constantia Labels in Heiligenstadt.

Fertigung hinter der Schmutzschleuse

29 Millionen Euro hat der Konzern dort in ein hochmodernes Werk auf der grünen Wiese investiert. Es arbeitet rund um die Uhr, vierschichtig an sieben Tagen pro Woche. 75 Arbeitsplätze sind hier entstanden. Ein Besuch beeindruckt. Sauberkeit hat Priorität – wer in die hochmoderne Fertigung möchte, durchläuft eine Schmutzschleuse und wird mit Haarnetz und Kittel ausgestattet. Drinnen, an zwei Tiefdruckstraßen, entstehen Etiketten in einem Wahnsinnstempo.

Der Computer steuert ein Zylinderlager. Bangert, der zuständig für das gesamte Etikettengeschäft der Constantia Flexibles ist, sagt selbstbewusst: „Das ist absolute Weltklasse.“

Übrigens: Zurzeit erlebt die Flaschenhalsfolie aus Aluminium eine wahre Renaissance als Gütesiegel und Schutz vor Fälschung.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Info: Constantia Flexibles

Die global agierende Unternehmensgruppe Constantia Flexibles mit Hauptsitz in Wien beschäftigt in 47 Firmen rund 4.300 Mitarbeiter, unter anderem auch in Hannoversch Münden (Niedersachsen) und Heiligenstadt (Thüringen).

Die Gruppe produziert innovative Verpackungslösungen für Kunden diverser Branchen, etwa Lebensmittel, Tiernahrung, Pharma und Getränke.

www.constantia-flexibles.com

Adventskalender-Gewinnspiel

Service-Angebote auf AKTIVonline:

Wirtschaftslexikon
Unternehmensfinder
Energiespar-Rechner
Messe-Kalender
Ferien-Kalender
'' Zum Anfang