Helden des Alltags

Brummifahrer reanimiert 86-jährige Frau


Highway Hero: Goodyear setzt sich für Sicherheit im Verkehr ein

Hanau/Berlin. Am 28. September 2009 ist Walter Stütz wie so oft mit seinem Zwölftonner auf der A 6 unterwegs. Plötzlich sieht er auf dem Standstreifen eine Frau neben ihrem Pkw aufgeregt winken. Er muss seine Tour pünktlich zu Ende fahren – gleichwohl hält er an und steigt aus.

Die Frau erklärt ihm: „Auf dem Beifahrersitz liegt meine Mutter. Sie atmet nicht mehr. Und eben noch hat sie über Herzprobleme geklagt!“

Sütz reagiert sofort. Er fühlt den Puls der 86-jährigen Frau und kann keinen Herzschlag mehr feststellen. Er hebt sie vorsichtig aus dem Auto, bringt sie in die stabile Seitenlage, setzt einen Notruf an die Polizei ab – und beginnt ohne zu zögern mit der Herzdruckmassage. Die Tochter übernimmt die Mund-zu-Mund- Beatmung. Nach zwei Minuten kann Stütz endlich wieder einen schwachen Puls fest- stellen.

Die Idee stammt aus Amerika

Wenn Walter Stütz nicht geholfen hätte, das wird kurz darauf der eintreffende Notarzt feststellen, dann wäre die Frau gestorben. Die Diagnose: Herzstillstand. 4000 Menschen sterben laut Statistik

jedes Jahr auf Deutschlands Straßen – viele könnten durch die Mithilfe anderer Verkehrsteilnehmer gerettet werden können.

Für sein couragiertes Eingreifen ist der Berufskraftfahrer jetzt mit dem Titel „High-way Hero des Jahres 2009“ ausgezeichnet worden. Der vom Hanauer Reifen-Hersteller Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH und anderen Partnern ins Leben gerufene Preis soll Menschen ermutigen, sich in einer solchen vorbildlichen Art und Weise im Straßenverkehr einzusetzen. Als weiteres Zeichen der Anerkennung erhielt Stütz einen nagelneuen Seat Ibiza im Wert von mehr als 18.000 Euro.

„Sicherheit ist ein zentrales Thema unserer Marke Goodyear“, sagt Rainer Landwehr, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Mit dem Highway Hero wollen wir für die Gefahren im Straßenverkehr weiter sensibilisieren und die Hilfsbereitschaft fördern.“

In den Vereinigten Staaten wird der Goodyear Highway Hero inzwischen schon seit  einem Vierteljahrhundert erfolgreich ausgelobt. Dort können sich jedoch nur Berufskraftfahrer als Helden bewerben. In Deutschland kann prinzipiell jeder motorisierte Verkehrsteilnehmer Highway Hero werden.

Und wer gewinnt 2010?

Seit dem Start der Aktion im Jahr 2008 lobt Goodyear monatlich einen Preisträger aus. Aus diesem Pool wird dann der Jahressieger ermittelt – so wie jetzt Walter Stütz. Für den war seine Hilfe übrigens eine Selbstverständlichkeit. Seinem Vorgesetzten gegenüber hat er den Vorfall nicht einmal erwähnt.

Inzwischen hat die Suche nach dem „Highway  Hero des Jahres 2010“ begonnen. Infos unter www.highwayhero.de.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang