Demografie

Bayerns Metall- und Elektro-Industrie setzt bewusst auf Teams aus Jung und Alt


Coburg/Peißenberg/Schwabmünchen. Der Trend ist klar: Ältere Mitarbeiter werden in der Wirtschaft immer stärker gebraucht. 60 Prozent der Menschen im Alter zwischen 55 und 64 waren 2011 in Deutschland erwerbstätig. Zehn Jahre zuvor waren es noch 38 Prozent.

Viel spricht dafür, dass diese Entwicklung andauert. Denn wenn die Älteren zu früh ausscheiden, haben wir bald halbleere Werkhallen. Selbst die Altersgruppe der 20- bis 64-Jährigen wird nach der Prognose des Statistischen Bundesamts im Jahr 2030 nur noch 54 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen – statt 61 Prozent wie noch im Jahr 2011.

Auch in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie dürften deshalb Ältere zukünftig eine noch größere Rolle spielen – und sich häufiger als bislang die Werkbank mit den Jungen teilen. Das mag hier und da eine mögliche Quelle für Konflikte sein. Aber es ist vor allem eine gewaltige Chance. Denn die Erfahrung zeigt: Generationen können voneinander lernen und profitieren.

„Am Anfang muss man sich ein wenig beschnuppern. Aber dann macht es Spaß“

Der Werkzeugmaschinenhersteller Waldrich Coburg im oberfränkischen Coburg zum Beispiel setzt schon heute gezielt auf die Zusammenarbeit der Generationen. Personalleiter Jens Oswald stellt fest: „Die Weitergabe von Wissen funktioniert besser im persönlichen Miteinander als über Datenbanken.“

Dieter Bauersachs (56) etwa arbeitet seit vier Jahren mit Christian Gehring (24) in einem Zwei-Mann-Team. Privat gehen die beiden auch mal zum Skifahren. Im Betrieb fertigen und reparieren sie Getriebe.

Gehring lernt enorm viel von seinem Partner. „Als ich bei ihm angefangen habe, war das wie eine neue Ausbildung“, sagt er. „Und selbst heute kenne ich immer noch nicht alles und muss immer wieder fragen.“

Bauersachs hatte schon so einige unter seinen Fittichen. „Am Anfang muss man sich immer ein wenig beschnuppern“, sagt er. „Aber dann macht es richtig Spaß, die Kollegen einzuarbeiten.“

Auch Zerspanungsmechaniker Walter Martin (57), Meister beim Triebwerkbauer Aerotech im ober bayerischen Peißenberg, teilt seine Erfahrung gerne mit den Jüngeren. „Sie sind sehr motiviert und wissbegierig“, sagt er. Martins Team besteht aus sechs Mann; ihre Maschinen laufen 24 Stunden im Drei-Schicht-Betrieb – und weil alle Generationen vertreten sind, macht sich der Dienstplan fast von allein. „Ich übernehme in meinem Alter lieber die Frühschicht“, sagt Martin. Kollege Andreas Schaller (19), sieht das ganz anders: „Zu meinem Biorhythmus passen Spät- und Nachtschicht besser“, erklärt er. Und es gibt ja nachts mehr Geld.

Werkzeugbauer Rudolf Schöffel (55) repariert Spezialmaschinen für Eberle Präzisionstechnik, einen Hersteller von Metallfedern und Stanz-Biege-Teilen in Schwabmünchen nahe Augsburg. Nach einem Schlaganfall ist seine rechte Hand nicht mehr so gewandt wie früher – aber im Kopf steckt Betriebserfahrung aus 40 Jahren. Bei älteren Maschinen-Generationen ist der Oldie für sein Team deshalb Gold wert.

„Dafür kommen neue Ideen und Anregungen häufiger von uns Jüngeren“, sagt Schöffels Kollege Martin Birkle (19). Meist zögen die Älteren mit, etwa bei der Neuorganisation der Werkstatt: Die Jüngeren beschrifteten vor einiger Zeit die Aufbewahrungsorte für jedes Werkzeug. Heute finden alle ihre Sachen schneller – auch Platzhirsch Schöffel. „Er legt nun auch immer alles brav an den richtigen Platz zurück“, sagt Birkle.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Unternehmen in diesem Artikel

J. N. Eberle Federnfabrik GmbH

Map
J. N. Eberle Federnfabrik GmbH
Hochfeldstraße 6-8
86830 Schwabmünchen

Weitere Artikel zum Unternehmen
Zum Unternehmensfinder

Liebherr Verzahntechnik GmbH

Map
Liebherr Verzahntechnik GmbH
Kaufbeurer Straße 141
87437 Kempten / Allgäu

Weitere Artikel zum Unternehmen
Zum Unternehmensfinder

Werkzeugmaschinenfabrik WALDRICH COBURG GmbH

Map
Werkzeugmaschinenfabrik WALDRICH COBURG GmbH
Hahnweg 116
96450 Coburg

Zum Unternehmensfinder

Aerotech Peissenberg GmbH & Co. KG

Map
Aerotech Peissenberg GmbH & Co. KG
Robert-Drosten-Platz 1
82380 Peissenberg

Zum Unternehmensfinder

Linde Material Handling GmbH Werk I

Map
Linde Material Handling GmbH Werk I
Carl-von-Linde-Platz
63743 Aschaffenburg

Zum Unternehmensfinder

Walter Hunger GmbH & Co. KG

Map
Adventskalender-Gewinnspiel

Service-Angebote auf AKTIVonline:

Wirtschaftslexikon
Unternehmensfinder
Energiespar-Rechner
Messe-Kalender
Ferien-Kalender
'' Zum Anfang