RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Engagement in der Nachwuchsarbeit

Ausbildung: Auszeichnung für KS Gleitlager

Das Papenburger Unternehmen, das zur Rheinmetall-Gruppe gehört, wurde für sein Engagement in der Nachwuchsarbeit geehrt – und darf sich nun „besonders ausbildungsfreundlicher Betrieb“ nennen.

Gemeinsam die Natur erleben: Azubis von KS Gleitlager beim Kennenlerntag in Papenburg. Foto: KS Gleitlager

Gemeinsam die Natur erleben: Azubis von KS Gleitlager beim Kennenlerntag in Papenburg. Foto: KS Gleitlager

Geehrt: Die Ausbilder von KS Gleitlager mit Kollegen aus zwei anderen Firmen. Foto: KS Gleitlager

Geehrt: Die Ausbilder von KS Gleitlager mit Kollegen aus zwei anderen Firmen. Foto: KS Gleitlager

Freude bei KS Gleitlager: Die Rheinmetall-Tochter in Papenburg wurde, gemeinsam mit zwei anderen Firmen, vom Jugendvorstand und vom Wirtschaftsforum der Stadt als besonders ausbildungsfreundlicher Betrieb geehrt. Die Urkunde wurde bei einer Feierstunde in der Alten Drostei übergeben.

Nach Angaben von Jugendvorstand-Sprecherin Wiebke Appeldorn zeichnet sich das Werk unter anderem dadurch aus, „dass es auch Auszubildenden mit Handicap eine Chance gibt“. Zudem bestehe die Möglichkeit, während der Lehrzeit ein Auslandspraktikum zu absolvieren.

In Verbindung mit der Auszeichnung gab es eine Geldsumme von 100 Euro für die Kasse der Auszubildenden. Hannelore Sartorius aus dem Personalwesen: „Eine schöne Geste. Wir haben den Betrag kürzlich bei unserem traditionellen Kennenlerntag an die Azubis übergeben.“

Dieser Tag findet immer zu Beginn eines Ausbildungsjahrs statt. Hannelore Sartorius: „Die Veranstaltung, zu der die Azubis aller Ausbildungsjahre eingeladen werden, dient der Vermittlung wichtiger Informationen. Außerdem fördert er die Teambildung und die Integration der neuen Azubis.“ In diesem Jahr trafen sich die jungen Leute in der Historisch Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang