Generation 50plus

Ältere Mitarbeiter sind die Stützen


Unternehmen wie Körting setzen bewusst auf Wissen und Erfahrung der Generation 50plus

Hannover. Bei der Körting Hannover AG spielen erfahrene Arbeitnehmer eine bedeutende Rolle. 67 der 259 Mitarbeiter sind 55 und älter. „Wir können es uns kaum vorstellen“, so Vorstand Dr. York Fusch, „gute Leute in die vorgezogene Rente zu entlassen und dann auf deren Know-how verzichten zu müssen.“ Bei Körting versucht man stets, Leistungsträger möglichst bis zum regulären Renteneintritt zu halten. So auch Meister Manfred Fuhrmann, der mit  59 an modernster CNC-Technik arbeitet.

Viele Betriebe werden demnächst umdenken müssen. Vom 1. Januar 2010 an erhalten Firmen keinen Zuschuss der Bundesagentur für Arbeit mehr, wenn sie dann älteren Mitarbeitern Altersteilzeit ermöglichen und dafür jüngere Mitarbeiter einstellen.

Die Generation 50plus gilt bei Körting als eine Stütze des Unternehmens. „Gerade deren Wissen und Erfahrung“, so Vorstand Dr. Fusch, „sind mit eine Basis für den hohen technischen Standard unserer Produkte.“

Zu teuer, zu unproduktiv, zu oft krank – Dr. Fusch hält von diesen Vorurteilen nichts. Im Gegenteil: „Wir haben mit den Älteren einen Erfahrungsschatz, der unsere Wettbewerbsfähigkeit deutlich stärkt“, sagt er. „Die Älteren leiten die Jüngeren an, und sie leben auch unsere Körting-Philosophie vor.“

Seit 40 Jahren im Betrieb

Die steht wesentlich für Technologie, Qualität, Termintreue, Pflichtbewusstsein und Vertraulichkeit. Dr. Fusch verweist stolz auf die geringe Fluktuation.  Einige Mitarbeiter sind sogar schon über 40 Jahre dabei. „So etwas gibt es heute kaum noch“, sagt er.

Dietrich Kröncke, Chef des Verbandes der Metallarbeitgeber in Niedersachsen, mahnt: „Eine schrumpfende Bevölkerung kann ihren Lebensstandard nur aufrechterhalten, wenn sie länger arbeitet.“ Auch die Sozialsysteme können nur so längerfristig finanziert werden.  „Der vorzeitige Ausstieg aus dem Arbeitsleben dürfte daher“, so Kröncke, „nicht mehr so viel, so früh und so einfach genutzt werden wie bisher.“

Werner Fricke

 

Info: Körting Hannover AG

Das Familienunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 135 Jahren verfahrenstechnische Apparate und Anlagen. Die Exportquote liegt bei über 70 Prozent. Im Mittelpunkt stehen dabei seit jeher maßgeschneiderte Lösungen –  bis hin zur schlüsselfertigen Anlage. Die Mitarbeiterzahl ist 2007 um 8 auf derzeit 259 gestiegen.

Die Körting Hannover AG steht auf mehreren Vertriebssäulen: Strahlpumpen, Vakuumtechnik, Abgasreinigung, Umwelttechnik sowie Industrie- und Prozesswärme (Feuerungstechnik).

Der Jahresumsatz liegt bei 41 Millionen Euro.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang