Am 27. April gibt’s für Schülerinnen viel zu entdecken: Dann stellen in Baden-Württemberg über 1.200 Firmen und Institutionen technische Berufe vor. Auch das Unternehmen Galvanoform in Lahr lädt in seinen Betrieb ein.

Jedes Jahr nehmen bundesweit Tausende Schüler an „Jugend forscht“ teil. Das Interesse ist groß – auch von Lehrerseite. Warum das so ist, und was der Wettbewerb bringt, erzählt Nico Kock, Vorstandsmitglied der Stiftung.

Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Durchhaltevermögen – das wünscht man sich beim Reifenhersteller Goodyear Dunlop von den Azubis. Ausbilder Christoph Drissler will „Charakterköpfe heranbilden“. Ein Trainingsprogramm hilft dabei.

Das Hightech-Fahrzeug zeigt Schülern Ausbildungswege in die Metall- und Elektro-Industrie. Der Laster ist vollgepackt mit Technik-, Multimedia- und Experimentierstationen. Er hat sogar eine echte Fräsmaschine an Bord.

Auf der Suche nach zukünftigen Talenten liegt es für Unternehmen nahe, sich auch in den Schulen der Region vorzustellen. Die Schüler wiederum lernen so Berufe und Branchen kennen.

Zum Anfang