Bayerns Metall- und Elektroindustrie verbucht einen Ausbildungsrekord: Knapp 14.900  Jugendliche starteten 2016 eine Lehre in der Branche. Doch weil Bewerber fehlen, bleiben auch etliche Stellen unbesetzt.

Kleinste Abstände und genaueste Messungen sind ihr Ding: Vanessa Bernt hat beim Messgeräte-Hersteller Mahr in Göttingen ein duales Studium absolviert. Die 23-Jährige wollte nicht nur Theorie büffeln, sondern zugleich die Praxis lernen.

Thilo Lindner bereitet derzeit acht Neuankömmlinge auf eine Ausbildung vor, vier weitere sind bereits Lehrlinge bei Lapp. Was das Unternehmen in Menschen investiere, bekomme es auch wieder zurück, sagt Lindner.

Ob Ärger oder schlechte Noten – Betreuerin Monika Schönfelder-Jung hat bei KKT Frölich für die 35 Auszubildenden immer eine Lösung parat. Auch bei privaten Problemen. Vor allem Hauptschülern soll sie unter die Arme greifen.

Mert Kürekci macht bei Hansgrohe eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Vier Wochen lang lernte er dabei den Arbeitsalltag in einem Werk des Armaturen- und Brausenherstellers in Frankreich kennen.

Zum Anfang