Metall und Elektro

Hier finden Sie Berichte aus Unternehmen und Verbänden der Metall- und Elektro-Industrie: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte.

Vinzent Eruotor will Maschinenführer werden. Er startete als Hilfskraft beim Gießereifachbetrieb Thöni. Nun wird er dort auf eine Lehre vorbereitet. Die Initiative „Integration durch Ausbildung und Arbeit“ (IdA) unterstützt ihn dabei.

Im Frühjahr 2015 starben beim Erdbeben in Nepal 8.800 Menschen, 22.300 wurden verletzt. Warum sich Herwick Jantschik, Sozialberater beim Technologiekonzern Voith, vor Ort samt Firma enorm engagiert, lesen Sie hier.

Weltweit leidet der Schiffbau, aber für deutsche Werftbetriebe läuft es derzeit gut. Wegen der Aufträge aus der Kreuzfahrt- und Offshore-Branche stieg die Zahl der Arbeitsplätze auf den höchsten Stand seit vier Jahren.

Etwa 10.000 Objekte haben die Mitarbeiter der Niedersächsischen Wach- und Schliessgesellschaft an ihren Monitoren in Hannover ständig im Blick. Rund um die Uhr überprüfen sie 4.500 Alarme, an jedem Tag im Jahr.

„Was auf dem Globus derzeit passiert, führt nicht gerade dazu, dass ein Unternehmen in Ruhe arbeiten kann!", findet Roto-Chef Eckhard Keill. Mit Blick auf Baden-Württemberg wirbt er für mehr Offenheit und Freihandel.

„Es fehlt am Grundverständnis für offene Märkte“, bemängelt Professor Friedrich Heinemann vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim. Und er erklärt, warum die Europäische Union für uns so wichtig ist.

Ein leichter Aufschwung, mehr Investitionen: Damit rechnen die Betriebe 2017. Doch hohe Arbeitskosten und Fachkräftemangel bereiten Hessens Metall- und Elektro-Industrie Sorgen. Das ergab eine Unternehmensumfrage.

Warum deutsche Maschinenbauer weltweit so erfolgreich sind, kann man sich mit diesem Beispiel gut vor Augen führen: einer 22 Meter langen Spezialmaschine für die Taschentuch-Produktion. AKTIV hat sie sich mal angesehen.

Kaltwalzen, erhitzen, nachwalzen, strecken, biegen – die Produktion von Kaltband ist ziemlich kompliziert. Dies zeigt das Beispiel der Firma Theis in Hagen. Ohne Fachkräfte läuft da nichts.

Das Auto ist für viele die tollste technische Erfindung überhaupt. Und ständig wurde und wird etwas hinzuerfunden, um Sicherheit, Komfort und Spaß beim Fahren immer weiter zu erhöhen. Testen und erweitern Sie hier Ihr Wissen!

Alarmsignal in Sachen MINT: Bundesweit fehlen schon mehr als 200.000 Fachkräfte in Berufen, die mit Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu tun haben. Zuwanderer könnten helfen, wie eine neue Studie ebenfalls aufzeigt.

Bochumer Wissenschaftler arbeiten an einem System, das die Umgebung per Radartechnologie abscannt und in ein akustisches Bild „übersetzt“ – in verschiedene Töne und Frequenzen. Stark Sehbehinderte können sich so besser orientieren.

Hier klicken

Was gibt's Neues in der M+E-Industrie?

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen RSS-Feed für die Rubrik „Metall und Elektro".

Herz der Wirtschaft

Metall- und Elektro-Industrie in NRW

Erfahren Sie Neuigkeiten speziell aus der Metall- und Elektro-Industrie in Nordrhein-Westfalen: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte – und profitieren Sie von unseren Ratgebern in Sachen Freizeit und Beruf.

Zur Startseite Metall und Elektro in NRW

Adressen und Reportagen:

Service-Angebote auf AKTIVonline:

Wirtschaftslexikon
Unternehmensfinder
Energiespar-Rechner
Messe-Kalender
Ferien-Kalender