Große Online-Umfrage

Was die Jugend vom Leben will


Frankfurt. Eine Balance von Beruf und Freizeit, Abwechslung, ordentliches Geld, aber nicht unbedingt Karriere, denn das Leben soll Spaß machen. So lässt sich das Ergebnis der Online-Umfrage „Jugend und Beruf“ zusammenfassen, die die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) mit der „Frankfurter Rundschau“ und AKTIV durchgeführt hat.

Mehr Flexibilität der Betriebe erwünscht

Rund 1.600 Schüler, Studenten und Azubis hatten daran teilgenommen. Sie beantworteten Fragen zu ihren Zielen, Wünschen, Erwartungen, Zukunftssorgen und Hoffnungen.

Drei Viertel der jungen Leute freuen sich auf das Berufsleben und fühlen sich auch gut oder sogar sehr gut darauf vorbereitet. 77 Prozent sehen ihre beruflichen Chancen in der Zukunft optimistisch. Die meisten träumen von einer Stelle im öffentlichen Dienst oder in der Verwaltung (29 Prozent), 16 Prozent interessieren sich für die Industrie, nur 3 Prozent wollen ins Handwerk.

Junge Frauen wollen vor allem in die Verwaltung, den Dienstleistungsbereich oder Tourismus. Männer liebäugeln eher mit Industrie, Handel, Finanzwirtschaft oder Selbstständigkeit. Mittelständische Firmen bis 200 Mitarbeiter sind als Arbeitgeber beliebter als Großunternehmen. Knapp 90 Prozent erwarten, dass das Arbeitsleben hohe Anforderungen an sie stellen wird.

Die Arbeit soll Abwechslung bieten, aber keine Abenteuer, zudem Entwicklungsmöglichkeiten und hohes Einkommen. Gefragt sind auch Zeit für die Familie und nette Kollegen. Weniger wichtig sind Karriere und Verantwortung.

„Die Antworten haben uns überrascht, und wir befürchten, Ambition könnte zur knappen Ressource werden“, kommentierte VhU-Hauptgeschäftsführer Volker Fasbender die Resultate.

Sein Appell: „Nicht wegducken!“ Schließlich sei Führung nicht nur eine Aufgabe von Managern. Sie beginne bereits auf der Ebene von Teamleitern oder Meistern. Das gilt zum Beispiel auch für die Isabellenhütte Heusler in Dillenburg. Der weltweit ­gefragte Spezialist für Strommessgeräte benötigt herausragend qualifiziertes Personal. Um Ausbildung und Qualifikation kümmert man sich deshalb schon seit Jahren verstärkt.

Jürgen Brust, Sprecher der Geschäftsführung: „Früher war Karriere wichtig, heute stehen Familie und Freizeit gleichgeordnet neben dem Beruf, darauf reagieren wir.“

Matthias Ganz, Personalleiter von Samson (Mess- und Regeltechnik) in Frankfurt, versteht die Umfrage-Ergebnisse als Herausforderung, Nachwuchskräfte früh für Führung zu begeistern. Er freut sich auf diese optimistisch gestimmte Jugend: „Wer gut verdienen will, ist leicht zu motivieren.“

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Angebote auf AKTIVonline:

Unternehmensfinder
Deutschland-Wetter
Messe-Kalender
Ferien-Kalender
Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

31.10.2014 | Warum wir keine...

31.10.2014 | Textilbranche: So lässt sich...

31.10.2014 | Wie M+E-Firmen die Karriere...

30.10.2014 | Die Berufsschule in...

30.10.2014 | Fotovoltaik aufs Dach? Das...

30.10.2014 | Nicht nur für Udo Jürgens...

30.10.2014 |

Premium-Inhalte freischalten

Dieser Inhalt ist nur für Leser der Wirtschaftszeitung AKTIV, AKTIV im Norden und Blickpunkt Wirtschaft zugänglich. Um den Artikel lesen zu können, geben Sie bitte Ihren aktuellen Premium-Code ein, den Sie auf der Titelseite finden.

Schlaue Sprüche im Web finden

29.10.2014 | „Blids“: Dieser...

29.10.2014 | Trinkwasser: Läuft’s nicht...

29.10.2014 |

Premium-Inhalte freischalten

Dieser Inhalt ist nur für Leser der Wirtschaftszeitung AKTIV, AKTIV im Norden und Blickpunkt Wirtschaft zugänglich. Um den Artikel lesen zu können, geben Sie bitte Ihren aktuellen Premium-Code ein, den Sie auf der Titelseite finden.

Monopol

28.10.2014 |

Premium-Inhalte freischalten

Dieser Inhalt ist nur für Leser der Wirtschaftszeitung AKTIV, AKTIV im Norden und Blickpunkt Wirtschaft zugänglich. Um den Artikel lesen zu können, geben Sie bitte Ihren aktuellen Premium-Code ein, den Sie auf der Titelseite finden.

„Berliner Testament“: Ehepartner...

28.10.2014 | Die Firma Utsch presst für...

28.10.2014 | Darum ist Hongkong...

28.10.2014 | Hartz IV: Sanktionen für...

28.10.2014 | Die stärksten Magnete der...

27.10.2014 | Neues Netzwerk für Autofans

27.10.2014 | Astronomische Höhen: Wohin...

27.10.2014 | Wie ein Ideenmanager von...

27.10.2014 | Wie kommen eigentlich CDs,...

26.10.2014 | Kündigungsfrist: Ältere...