Vinzent Eruotor will Maschinenführer werden. Er startete als Hilfskraft beim Gießereifachbetrieb Thöni. Nun wird er dort auf eine Lehre vorbereitet. Die Initiative „Integration durch Ausbildung und Arbeit“ (IdA) unterstützt ihn dabei.

Im Frühjahr 2015 starben beim Erdbeben in Nepal 8.800 Menschen, 22.300 wurden verletzt. Warum sich Herwick Jantschik, Sozialberater beim Technologiekonzern Voith, vor Ort samt Firma enorm engagiert, lesen Sie hier.

Etwa 10.000 Objekte haben die Mitarbeiter der Niedersächsischen Wach- und Schliessgesellschaft an ihren Monitoren in Hannover ständig im Blick. Rund um die Uhr überprüfen sie 4.500 Alarme, an jedem Tag im Jahr.

„Was auf dem Globus derzeit passiert, führt nicht gerade dazu, dass ein Unternehmen in Ruhe arbeiten kann!", findet Roto-Chef Eckhard Keill. Mit Blick auf Baden-Württemberg wirbt er für mehr Offenheit und Freihandel.

Es klingt wie ein guter Vorsatz zum neuen Jahr: Weniger Sprit! Wie man Autos den „Durst“ abgewöhnt, weiß man beim Synthesekautschuk-Spezialisten Trinseo: durch „grüne Reifen“, die deutlich weniger Energie verbrauchen.